• ls fading0
  • ls fading1
  • ls fading2

Ein Schloss für alle

Erbaut 1850/53 für die preußische Adelsfamilie von Stockhausen trägt das mittlere der drei Schlossbauten am Loschwitzer Elbhang heute den Namen des Dresdner Ehrenbürgers Karl August Lingner, obwohl er hier nur von 1908 bis 1916 wohnte. In seinem Testament hatte er das gesamte Anwesen der Stadt Dresden unter strengen Auflagen vermacht:
Die gesamte Bevölkerung sollte
   "die Schönheit dieser herrlichen, in Europa einzigartigen Lage genießen können",
   "Zum Besten von Dresden und Umgebung" und ich wünsche
   "kein Etablissement für nur reiche Leute"
Diese Vision wird - streng betrachtet - erst seit der Gründung des Fördervereins Lingnerschloss e.V. schrittweise verwirklicht.

Wir erzählen die spannende Geschichte dieses einzigartigen Ortes, der längst wieder zu neuem Leben erwacht ist. Lassen Sie sich verzaubern, begeistern und vor allem: helfen Sie mit!


Neuigkeiten aus dem Schloss

Termine

23.06.24
KiKiLi - KinderKino im Lingnerschloss
Weiterlesen
23.06.24
Sonderkonzert mit Dorit Gäbler
Weiterlesen
26.06.24
Sommerferienkino im Lingnerschloss
Weiterlesen
30.06.24
KiKiLi - KinderKino im Lingnerschloss
Weiterlesen

 


 

Die Freitagsreihe macht Sommerpause - ab Mitte August wieder da.
Dann schon donnerstags ab 19 Uhr

Die Freitagsreihe "Kultur und Wissenschaft mit Panoramablick" geht bis Mitte August in die Sommerpause. Einen Dank an alle Künstler/Künstlerinnen und Redner/Rednerinnen und den vielen ehrenamtlich Tätigen, die die Fortsetzung des Programms im ersten Halbjahr 2024 ermöglicht haben.
Im 2. Halbjahr finden die Veranstaltung dann donnerstags ab 19 Uhr statt.

Erfolgreiche Kunstauktion im Lingnerschloss

Im Lingnerschloss kamen fast 70 Gemälde, Zeichnungen & Grafiken der „Leipziger Schule“ und anderer national und international bekannter Künstler, wie  Neo Rauch, Rosa Loy, Max Klinger, Max Pechstein, Wolfgang Mattheuer, Werner Tübke, Marc Chagall, Joan Miró, Gerhard Marcks, aber auch Udo Lindenberg, Armin Mueller-Stahl, Helge Schneider, Otto Waalkes u.a. unter den Hammer.

weiterlesen >>

Operettenklassiker "Die schöne Lurette" mit großem Zuspruch

Das neue Format "DEFA-Operettenfilmklassiker im Clubkino" hat sich auch dank der erfreulichen Kooperation mit dem Förderforum der Staatsoperette und trotz der aktuellen Turbulenzen am Elbhang gemausert. Am 27. März 2024 fand diese neue Reihe mit dem opulent ausgestatteten DEFA-Film von 1960 „Die schöne Lurette" - nach der gleichnamigen Operette von Jaques Offenbach  ihre Fortsetzung

weiterlesen >>

Die einmalige Geschenkidee: exklusive Kreationen | ein Hauch der Lingnerzeit

20211122 web2
Wie bringt man den Duft der LIngnerzeit in die Parfümflasche? Uwe Herrich – einziger Parfümeur in Sachsen – ist genau das gelungen. Außergeöhnlich, dass er ausgerechnet drei Lingner-Düfte für den Förderverein Lingnerschloss kreiert hat. Mit seiner Handwerkskunst ist Uwe Herrich weit über Sachsen hinaus bekannt und sehr gefragt bei prominenter Kundschaft.

weiterlesen

 

 

Offizieller Druckpartnersaxoprint