Fertigstellung der Beletage des Lingnerschlosses mit Ausstellung zu Otto Altenkirch

Endlich ist es soweit und wieder ist ein neuer wichtiger Abschnitt bei der Sanierung unseres Schlosses geschafft: Ab 29.04.2018 können die prachtvollen neuen Salons der Beletage im Obergeschoss des Schlosses besichtigt werden.
Mit der Fertigstellung der drei Salons auf der Elbseite des Schlosses wird das Obergeschoss vollständig seiner zukünftigen Nutzung übergeben. Die aus einem großzügigen Saal und zwei flankierenden Ecksalons bestehende Raumgruppe wird ab sofort Ausstellungen, Tagungen sowie privaten und kommerziellen Festlichkeiten einen würdigen Rahmen bieten.
Die drei großen lichtdurchfluteten Räume erhielten eine neue Fassung, die sich an den  originären architektonischen Leitgedanken des Schlosses in Bezug auf die Gliederung, Auswahl der Materialien, Oberflächen sowie der Farbigkeit anlehnt.
Mit der Beletage hat das Lingnerschloss das Potential zu einem der wichtigsten und beliebtesten Veranstaltungsorte Dresdens zu werden.

Die Fertigstellung dieser  Räume ist mit einer opulenten Werkschau des Sächsischen Landschaftsmalers und Impressionisten Otto Altenkirch (1875 – 1945) verbunden. Die Ausstellung zeigt über 30 Freilichtgemälde des Künstlers aus öffentlichem und privatem Besitz. Sie ist thematisch in die bevorzugten Motivregionen des Künstlers unterteilt: Dresdner Heller mit Hellergut,  Muldelandschaften bei Siebenlehn, Landschaften um seinen Geburtsort Ziesar.
Kurator der Ausstellung ist Frank Petrasch vom Restauratorenatelier Körber Dresden. An Sonn- und Feiertagen wird er in der Ausstellung sein und Besucher und Gäste gern durch die Ausstellung führen.
Die Altenkirch-Ausstellung im Lingnerschloss ist nicht zufällig gewählt, denn der Kunstsammler und Mäzen Karl August Lingner war mit dem jungen Künstler bekannt, ermöglichte ihm mehrere Studienreisen und erwarb einige Gemälde des Malers für seine private Sammlung. Besondere Beachtung in der Ausstellung wird sicher ein Originalgemälde aus dem ehemaligen Besitz Karl August Lingners finden, das bis 1916 im Lingnerschloss hing.
Wir laden wir Sie herzlich ein, die neuen Räume und die Ausstellung zu besichtigen!
 
Ausstellungszeitraum:    28. April bis 17. Juni 2018
Öffnungszeiten:  
                         Montag - Freitag 13:00 – 18:00 Uhr
                         Samstag  16:00 – 18:00 Uhr  
                         Sonn- und Feiertage  11:00 – 18:00 Uhr (Kurator anwesend)

Eintritt:   5,- € inkl Besichtigung der Dachterrasse des Lingnerschlosses
Mo. 04.06., 19:00 Uhr  Visuelle Präsentation „Freilichtmaler Otto Altenkirch und der Dresdner Heller“
von Dipl.-Restauratorin Maria Körber, Eintritt: 5,- € / Kinder bis 12 Jahre frei

zurück