ES WAR EINMAL...

GOCK 4 Copyright DEFA Stiftung Gerhard Hager web

Märchenklassiker aus dem DEFA-Studio für Trickfilme Dresden

ALS ES NOCH WASSERMÄNNER GAB…
Regie: Jan Hempel | DDR 1989 | Puppentrickfilm | 25 Min.
Basierend auf einem sorbischen Märchen, erzählt der Film vom Torfstecher Jan, der den Kindern des Wassermanns das Musizieren beibringen soll. Der Wassermann schenkt ihm dafür eine Zaubergeige und hilft, die verwöhnte und hochnäsige Müllerstochter Hanka zu bekehren, damit sie Jan als Gemahl akzeptiert.
HÄHNCHEN GOCK UND DIE SCHLAUEN MÄUSE
Regie: Monika Anderson | DDR 1965 | Puppentrickfilm | 9 Min.
Die frechen Mäuse Singeschön und Springeschön vergnügen sich den ganzen Tag. Als der Hahn eine Weizenähre findet, wissen die Mäuse zwar, dass die Ähre gedroschen und das Korn gemahlen werden muss, wollen bei der Arbeit jedoch nicht mithelfen. Die Moral: Von den Brezeln, die der fleißige Hahn backt, bekommen beide nichts ab!
DIE KLUGE BAUERNTOCHTER
Regie: Monika Anderson | DDR 1983 | Puppentrickfilm | 20 Min.
Ein König heiratet die Tochter eines armen Bauern, weil sie sich als besonders klug erwiesen hat. Auch als Königin vergisst sie den Stand nicht, aus dem sie kam und steht einem Bauern bei, der durch ein leichtfertiges Urteil des Königs geschädigt werden soll. Der König verstößt seine Frau, aber sie darf mitnehmen, was ihr im Schloss das Liebste war. Auf dem Abschiedsfest macht sie ihren Mann betrunken und nimmt ihn mit. Dem König werden dadurch die Augen geöffnet. Voller Freude schließt er sein kluges Weib wieder in die Arme.
Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Deutsche Kinemathek

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Sonntag,  29. September  2019, 11 Uhr

Eintritt Kinder 3,00 € | Erwachsene 5,- €

Ort: Kinosaal im Lingnerschloss

zurück